Wir haben gefragt: Wie geht man im Seminar mit “eigenen Themen” um?

In dieser neuen Serie möchten wir einen Einblick ins IKP ermöglichen und sowohl Dozentinnen und Dozenten, als auch Studierende zu Wort kommen lassen.
In diesem Video beantwortet uns eine Seminarleiterin, wie man in den Seminaren mit den Anteilen von Theorie, Praxis, aber auch “eigenen Themen” umgeht.
Das nächste Video folgt in einer Woche. Viel Spass!

Sommer Neuigkeiten aus dem Institut

Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass das Label eduQua ein Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen ist. Es bietet Studierenden eine Garantie für die Gesamtqualität einer Bildungsinstitution.

Das IKP hat soeben eine Re-Zertifizierung ohne weitere Auflagen erreicht!

 

Wir freuen uns über dieses wichtige Qualitätslabel sehr:

 

Christina Casanova

Neuigkeiten: Neu

 

Das IKP hat erfolgreich ein Akkreditierungsverfahren bei der OdA KT (Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie) durchlaufen. Der akkreditierte und anerkannte Lehrgang in Ganzheitlich-Integrativer Atemtherapie IKP führt neu zum eidgenössisch anerkannten Berufsabschluss bzw. zum Titel „Eidg. Diplom Komplementär-Therapie“.

 

Christina Casanova

IKP Feier im November 2016

Die Geschäftsleitung IKP hat zum IKP Dozenten Apéro eingeladen und viele kamen:-)

yvonne-maurer-chefin-des-hausesDie Chefin des Hauses, Yvonne Maurer, sprach herzliche Worte. Sie betonte die Entwicklung des Instituts und sprach Lob und Dank an die Dozenten aus. Ebenso verdankte Thomas Ingold, Geschäftsleitung des Instituts die Arbeit der Dozenten wie auch die Arbeit der  Damen der Administration :

 

barbara-leimberger-fachleitung-am-ikp-ganzheitlich-integrative-atemtherapie Barbara Leimberger Fachleitung ganzheitlich integrative Atemtherapie

gabi-ruettimann-fachleitung-am-ikp-psychologische-beratung-therapieGabi Rüttimann Fachleitung psychologische Beratung und Therapie

helena-kister-fachleitung-am-ikp-ernaehrungHelena Kistler Fachleitung Ernährung

thomas-ingold-geschaeftsleitung-ikp Thomas Ingold Geschäftsleitung IKP

Ein schöner Abend mit guten Gesprächen!

yvonne-christina-doris-gabiYvonne Maurer zusammen mit Christina Casanova, Doris Grubenmann und Gabi Rüttimann

 

DSCN3725Yvonne Maurer in guter, gelassener vorweihnachtlicher Stimmung:-)

 

Christina Casanova

 

Kinder und Eltern

Sara und Peter Michalik präsentieren ihr neues Buch:

Was ist das Unerwartete, das ein Kind mit sich bringt?

Die IKP Dozenten Sara und Peter Michalik haben ein interssantes Eltern Buch geschrieben:

Um was geht es in diesem Buch?

Jedes Paar macht ganz individuelle Erfahrungen, wie sich die Partnerschaft durch das erste Kind verändert – und entwickelt ganz eigene Strategien, um mit dieser Herausforderung umzugehen. Die eine „richtige“ Antwort auf die Frage, wie man auch mit Kind eine erfolgreiche Partnerschaft führen kann, gibt es nicht – sondern viele Wege, die zum Erfolg führen können. In „Überraschung – 150 Eltern packen aus“ stehen daher die authentischen Berichte der befragten Elternpaare im Vordergrund und nicht die Interpretation der Autoren.

Wie verändert sich die Partnerschaft, der Alltag, das Leben, wenn Sie Ihr erstes Kind bekommen?
Worauf müssen Sie achten und was sollten Sie unter keinen Umständen tun?

 

Christina Casanova

Wie geht es dir?

Wie bei körperlichen Krankheiten können psychisch erkrankte Menschen selbst einiges zu ihrem Heilungsprozess beitragen und auch ihr Umfeld kann sie unterstützen. So machen sich einige in der Freizeit in ihrer sportlichen Aktivität stark, andere wiederum bevorzugen ein Instrument zu spielen, andere gehen gerne nach der Arbeit noch auf einen Spazier. Dies alleine führt aber bei psychischen Erkrankungen häufig nicht zur gewünschten Genesung. Psychische Erkrankungen sind genau wie körperliche Erkrankungen behandelbar. Die professionelle Behandlung führt in den allermeisten Fällen zu einer Verbesserung und in vielen Fällen zu einer Heilung. Noch immer werden aber psychische Erkrankungen zu wenig rasch erkannt und behandelt.

Seien Sie mutig oder seien Sie einfach lieb zu sich und suchen Sie sich Unterstützung bei einem Psychotherapeuten oder einem psychologischen Berater. Sie müssen nicht immer den Helden spielen!

Es gibt ganz unterschiedliche psychische Erkrankungen, die beim einzelnen Menschen jeweils individuell verlaufen und unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Entsprechend gibt es auch verschiedene Behandlungsmethoden für psychische Erkrankungen. Heute wird in der Regel eine Kombination mehrerer Behandlungen angewandt.

Informieren Sie sich im Internet oder suchen Sie das Gespräch mit Freunden. Meistens wissen diese eine ‘gute Adresse’. Psychologie kümmert sich um das menschliche Verhalten und um die Frage ‘wie geht es dir?’

Christina Casanova