Zeig mir, wie das Leben geht

Neulich ist die 6. Ausbildungsgruppe Paar- und Familientherapie gestartet. Das ist erfreulich und zeigt, eine Tendenz an Interesse für Familie- Paarfragen.

Zeig mir, wie das Leben geht, ist eine genuin anthropologische. Zu allen Zeiten eine gestellte Frage und zu allen Zeiten eine aktuelle Frage. Wir denken vielleicht zuerst an die Worte eines Kindes an Erwachsene, an Lebens-Erfahrene. Von Beginn unserers Lebens an machen wir eigene Erfahrungen mit dem Lebem, mit unserer Umgebung, mit uns selbst. Wir lernen unsere Umwelt kenne und lernen, mit ihr umzugehen und auf sie einzuwirken. Vom Lernen durch Erfahrungen ist kein Bereicht menschlichen Lebens ausgeschlossen. Erfahrungswissen nennen wir das, was wir uns dabei an Kenntnis aneignen. Wir Menschen können jedoch nicht alle lebensnotwendigen Erfahrungen selbst machen, sondern müssen zur eigenen Lebensgestaltung und Lebensbewältigung auf das Erfahrungswissen früherer Generationen zurückgreifen. An vielfältigen Beispielen liesse sich zeigen, wie Kinder das Erfahrungwissen ihrer Eltern brauchen und anwenden.

Vielleicht schwingt ein Teil dieses Wissens, dieser Neugier in den Studierenden der neuen Paar-und Familienausbildungsgruppe!

 

Christina Casanova

Autor: Christina Casanova

Christina Casanova ist Psychotherapeutin und Autorin, tätig in Chur und Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.