Zur IKP-Website

IKP-Blog Bewegendes aus dem IKP

18Feb/16

Wie geht es dir?

Wie bei körperlichen Krankheiten können psychisch erkrankte Menschen selbst einiges zu ihrem Heilungsprozess beitragen und auch ihr Umfeld kann sie unterstützen. So machen sich einige in der Freizeit in ihrer sportlichen Aktivität stark, andere wiederum bevorzugen ein Instrument zu spielen, andere gehen gerne nach der Arbeit noch auf einen Spazier. Dies alleine führt aber bei psychischen Erkrankungen häufig nicht zur gewünschten Genesung. Psychische Erkrankungen sind genau wie körperliche Erkrankungen behandelbar. Die professionelle Behandlung führt in den allermeisten Fällen zu einer Verbesserung und in vielen Fällen zu einer Heilung. Noch immer werden aber psychische Erkrankungen zu wenig rasch erkannt und behandelt.

Seien Sie mutig oder seien Sie einfach lieb zu sich und suchen Sie sich Unterstützung bei einem Psychotherapeuten oder einem psychologischen Berater. Sie müssen nicht immer den Helden spielen!

Es gibt ganz unterschiedliche psychische Erkrankungen, die beim einzelnen Menschen jeweils individuell verlaufen und unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Entsprechend gibt es auch verschiedene Behandlungsmethoden für psychische Erkrankungen. Heute wird in der Regel eine Kombination mehrerer Behandlungen angewandt.

Informieren Sie sich im Internet oder suchen Sie das Gespräch mit Freunden. Meistens wissen diese eine 'gute Adresse'. Psychologie kümmert sich um das menschliche Verhalten und um die Frage 'wie geht es dir?'

Christina Casanova

 

 

veröffentlicht unter: Uncategorized Kein Kommentar
5Feb/16

Weshalb Psychologische Beratung?

Ein lieber Freund kam unlängst aus Burna zurück und wir unterhielten uns über 'Zuwendung'. Er erlebte eine schöne Zeit in den Höhlen Burmas, die Fahrt auf dem Irrawaddy, Rangoon, Maanadaly und Pagan. Und überall erfuhr er Zuwendung in Gesprächen mit den Leuten, obwohl diese von Armut geplagt waren.

Sich einander zuwenden, heisst nicht bejammern, sich beklagen und sein trauriges HErz ausschütten. Zuwendung heisst viel mehr. So schreibt Ingeborg Bachmann („Lieben – lieben, das ist es. Lieben ist alles“) Sie erklärt damit die Kunst zu lieben, denn darin liegt der Sinn des Lebens.

Der Sinn des Lebens zu finden, ist einer der vielen Beweggründe für eine psychologische Beratung. Im Laufe der Sitzungen werden Dinge in Erinnerung, ins Bewusstsein getragen, die längst verschüttet waren. Wie etwa den Mut zu finden, wieder zu finden, zu unseren subjektiven Erfahrungen zu stehen, denn das Subjektive ist die Basis unseres persönlichen Erlebens. Die Mehrzahl der Menschen ist in der Entfaltung ihrer Liebesfähigkeit gehemmt und blockiert. Das Geheimnis der Liebe ist seelische Wachheit und Freiheit. Das Geheimnis von Wachheit und Freiheit ist wiederum Mut. Deshalb müssen wir mutig sein um glücklich zu werden; denn die Liebe ist der Weg zu Glück, Zufriedenheit, Gesundheit und Weisheit.

Seien Sie mutig und gehen Sie die Erfahrung einer psychologischen Beratung ein:

Christina Casanova

veröffentlicht unter: Diverses, IKP Institut Kein Kommentar