Zur IKP-Website

IKP-Blog Bewegendes aus dem IKP

2Mrz/15

Die gute Art zu leben

Der Begriff ,,Selbstbewusstsein" beschreibt, was wir sind, während der Begriff  ,,Selbstvertrauen" ausdrückt, was wir können oder machen.

Viele Menschen mit geringem Selbstbewusst bekommen jeden Tag gute Ratschläge, sich schicke Kleidung zu kaufen oder teure Kosmetik aufzutragen oder sich eine moderne Haarfrisur beim Haarstilisten zaubern zu lasssen -  ausgehend von der Vorstellung, dass ein überstreichen der Wände die Aufmerksamkeit von einem dünnen Fundament ablenken würde. Aber lassen Sie uns eine eher fachliche Problemstellung betrachten: Es ist leider für die meisten von uns charakteristisch, dass wir dafür geliebt wurden, was wir machten. Unsere Leistung liess uns stark machen.

Über Selbstbewusstsein konkret zu sprechen, ist wie bei so vielen anderen psychologischen Begriffen schwierig, weil es dabei um ein Erlebnis und nicht um eine Handlung geht, die einfacher zu beobachten ist. Und das Erlebnis heisst: Selbstbewusstsein ist das Erlebnis ,,zu existieren" und ,,in Ordnung von zu sein", einfach weil wir hier auf der Erde sind, ohne Rücksicht auf, was wir leisten, oder wie tüchtig, schön, intelligent, wohlhabend oder mächtig wir in der äußeren Welt sind. Für jeden ist es nun möglich, selbst wenn es in der Kindheit verpasst wurde , durch Psychotherapiesitzungen, oder in psychologischen Beratungssitzungen sich nachzunähren. Defizite müssen keine mehr sein. Gerade Therapeuten und psychologische Berater, die durch die IKP Psychotherapie Methode ausgebildet sind, können dabei gute Hilfestellungen bieten.

 

Eure Christina Casanova