Zur IKP-Website

IKP-Blog Bewegendes aus dem IKP

26Jan/15

Erwachsene Adoptierte

Fachgeleitete Gesprächsrunde für erwachsene Adoptierte und erwachsene Pflegekinder

Wir bieten Ihnen ein Mal pro Monat einen geschützten Rahmen, um Ihre eigenen, offenen Fragen zu klären, den Austausch mit anderen Betroffenen zu ermöglichen und dadurch den Selbstwert und die eigene Persönlichkeit zu stärken.

Fragen wie die Folgenden könnten diskutiert werden:

Bin ich meiner Adoptivfamilie oder Pflegefamilie etwas schuldig?

Muss ich dankbar sein?

Gibt es Themen, über die in meiner Familie geschwiegen wurde?

Bin ich wirklich anders als meine Geschwister, die leiblichen Kinder meiner Adoptiv- resp. Pflegeeltern?

Wer bin ich wirklich?

Was trage ich mit aus der frühesten Kindheit? Wie prägend war sie?

Habe ich ein Recht, nach den leiblichen Eltern zu suchen und mit meiner Familie über diesem Wunsch zu sprechen?

Darf ich meinen eigenen Weg gehen, auch wenn ich die Eltern "allein zurücklasse“.

Wo treffen wir uns:                   in Chur, im Gruppenraum der Selbsthilfe Graubünden

Wann treffen wir uns:               Samstagmorgen, alle 4 bis 6 Wochen, je nach Bedarf

Brigitte Kägi-Diener, dipl. Paar- und Familienberaterin IKP, Lehrerin; 079 155 35 97

Heidy Henseler, Paar- und Familienberaterin, Adoptiv- und Pflegemutter; 079 649 38 73

 weitere Infos unter:                            www.fap-fam.ch

veröffentlicht unter: Diverses, IKP Institut Kommentieren
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Noch kein Kommentar.


Kommentieren

Noch keine Trackbacks.